Auswärts in Goslar: 4gewinnt begeistert Grundschulkollegium

Wer hätte das gedacht? Ein Schulleiter, der sein letztes Hemd gibt und ein Kollegium, das nach einem langen Konferenztag bester Stimmung ist. So erlebten wir unsere Gastgeber am Montag in Goslar.

Den Auftakt machten wir mit einer zu dritt erzählten Geschichte, in der es um das Perlentauchen ging. Zu unserer Überraschung traf der Perlentaucher am Meeresgrund eine Muschel und einen Hai, der weder Karies noch Baktus hat und dessen Zähne „supi sind“.

Heiß wurde es dann als Geburtstagskind und Schulleiter Rainer uns als einen persönlichen Gegenstand sein T-Shirt gab. Es inspirierte uns zu einem Lied auf ihn, in dem es im Refrain hieß: „Rainer, Dein ‚Vintage-Shirt‘ ist so viel besser, als mancher Flirt, oh Rainer, Dein ‚Vintage-Shirt‘, ist so viel besser, als jeder Flirt!“

Gesungen wurde auch in den beiden Raumschiffen Alpha 6 und DG-4-Zwo-OK: Auf Alpha 6 fängt es an zu miepen und zu piepen, die Situation wird immer dramatischer. Wie dramatisch erfuhren wir in dem Song „Alles miept, alles piept, alles blinkt, alles stinkt“. Alpha 6 hat keinen Treibstoff mehr und wirft in letzter Sekunde einen Rettungsanker zu DG-4-Zwo-OK. Dort zersplittert das Sicherheitsglas und die beiden Astronauten schweben in einem verlangsamten Tanz durch das All.

Wieder zurück auf der Erde wurde es nicht weniger dramatisch, fand doch die Geschichte von Klaus und seinem Chef hinter der Heizung statt. Der Heizungsmonteur Klaus steckt hinter der Heizung fest und sein Chef macht wenig Anstalten ihn zu befreien. Schließlich gibt er seinem Monteur Wasser aus dem Heizkörper zu trinken, woraufhin Klaus solche Kräfte entwickelt, dass er die Heizung alleine wegbiegen kann.

Danke Goslar, für diese tollen Vorgaben!

Matthias Köninger am Klavier
Matthias Köninger am Klavier