4gewinnt Improtheater Braunschweig

Showbericht 3.9. Roter Saal: Liebe ist…Improvisation

80 Zuschauer im Roten Saal trotzen dem guten Wetter und dem Magnifest und erlebten einen gefühlvollen Abend rund um die Liebe. In der ersten Hälfte gab es die Geschichten von Klarissa und Dr. Hirsch zu sehen. Klarissa arbeitet am Check-in des Flughafens von Nowosibisk. Sie lernt ihren Schwarm auf der Arbeit kennen, ihre Mutter macht ihr Druck endlich Kinder zu bekommen. Dr. Hirsch hingegen arbeitet als Dumping-Veterinär und sterilisiert Pferde mit russischen Billigmedikamenten, um als alleinerziehender Vater seine Familie durchzubringen. Als Dr. Hirsch Nachschub in Russland besorgt, begegnen sich beide schicksalhaft am Flughafen in Nowosibirsk. Klarissas Schwarm wird mit dem Koffer von Dr. Hirsch erwischt und wird nach Sibirien verbannt. Dr. Hirsch wird derzeit am Gepäckband in Frankfurt festgenommen und unehrenhaft aus dem Veterinärdienst entlassen. Er ist am Boden zerstört und hat in seinen Augen schlussendlich versagt. Klarissa schmeißt ihren Job hin und folgt ihrem Schwarm nach Sibirien. Dort treffen sie sich, versprechen sich die Ewigkeit und bekommen 7 Kinder im klirrend-kalten Sibirien.

In der 2. Hälfte gab es ein Feuerwerk an kurzen Szenen und Geschichten: Es wurde ein Funkgerät erfunden, das Liebeswellen empfängt. Dann war live der 1. Kuss von Felix und Claudia aus dem Publikum zu sehen. So erfuhren wir, dass die beiden sich im Zug kennengelernt haben und gern Pfefferminztee trinken, der das Mindesthaltbarkeitsdatum bereits überschritten hat. Es gab eine Szene in mehreren Genres zu sehen. Und und und…im Oktober sind wir wieder im Roten Saal zu sehen.