Spieleabend zwischen Grünpflanzen

50 begeisterte Besucher sahen gestern Abend den 4gewinnt-Spieleabend im KULT im Exil im Café Flora. Dabei ging es turbulent zu: Frau Müller bewirbt sich bei Herrn Meier auf eine Stelle als Müllerin in einer Braunschweiger Mühle. Soweit so gut, nur wechselt die Stimmung von Frau Müller von jetzt auf gleich – nämlich durch ein Klatschen – von fröhlich zu wütend oder zu zickig.

Der arme Herr Meier, gespielt von Thomas, hat seine liebe Not mit Frau Müller, die im Wechsel von Fabian, Doro und Nina gespielt wird. Jeder der drei verkörpert eine Stimmung von Frau Müller, nämlich fröhlich, zickig und wütend. Schnell stellt sich heraus, Frau Müller, ist in der Mühle nicht nur auf Stellensuche, sondern sie will gerne “einen LKW-Fahrer abgreifen”. Die gute Frau ist also auf Männerjagd und erzählt fröhlich, was sie an der Arbeit in der Mühle so begeistere: das wunderschöne Korn, aus dem, obwohl es so klein ist, etwas Großes erwachse. Ihre positive Stimmung wird von Matthias am Klavier mit fröhlichen Klängen unterlegt. Doch klatsch, schlägt die Stimmung von Frau Meier um und sie ist wütend über die schlechten Kleberanteile der diesjährigen Ernte. Sogleich wechselt die Musik. Und wieder klatsch, und sie zickt rum und will die Stelle gar nicht mehr haben. So geschehen gestern auf Bühne des KULT im Exil. Das Publikum freute sich und geizte nicht mit Applaus, als Herr Meier sie schließlich mit dem Worten “Ich glaube, Sie wollen hier gar nicht arbeiten. Suchen Sie sich lieber etwas zum malen:” aus dem Zimmer bat.

141129_Expertenspiel_online_1Und dann war da noch die Expertin Frau Hengstenberg, die etwas erfunden hatte, nur wusste sie leider selbst nicht, was sie erfunden hatte. Ihre geniale Erfindung: eine Flöte mit einer Klimaanlagenfunktion

Vielen Dank für einen tollen Abend! Das nächste Mal sehen wir uns am 23. Januar im Roten Saal.